In dem Schuljahr 2010/2011 wurde die flexible Schuleingangsstufe an der Sonnenblumenschule eingeführt.

 

In ihr werden die SchülerInnen des ersten und zweiten Schuljahres altersgemischt unterrichtet.

 

Für das Kollegium der Sonnenblumenschule handelt es sich hierbei um die Fortsetzung des Konzeptes des individuellen Lernens, welches bereits seit mehreren Jahren an der Schule praktiziert wird.

 

Ein großer Vorteil der flexiblen Schuleingangsstufe ist die individuelle Verweildauer der einzelnen Kinder. So können besonders schnelle Kinder die Eingangsstufe in nur einem Jahr durchlaufen, während Kinder mit mehr Förderbedarf bis zu drei Jahre Zeit hierfür haben.

 

Die LehrerInnen werden durch Sozialpädagogen unterstützt. Hierdurch wird eine bessere Förderung des einzelnen Kindes ermöglicht.